5 wirksame Trafficmethoden

Wenn Du Dir aktive Blogs ansiehst, wirst Du mit Sicherheit die große Anzahl an Kommentaren bemerken. Hinter vielen Kommentare befindet sich eine versteckte Werbebotschaft.

Tatsächlich nutzen viele Webseitenbetreiber bekannte Blogs, um auf ihr Produkt oder ihre Dienstleistung aufmerksam zu machen. Diese Marketingmethode steht auch Dir zur Verfügung. 

Gemeint ist dabei nicht, dass Du Blogs spammst, nur um einen Link zu platzieren. Auch hier gilt dieselbe Regel wie bei den Foren und Aggregatoren: Engagiere Dich in der Community, um eine Reputation aufzubauen. 

Ein praktischer Nebeneffekt ist der Kontaktaufbau zu Bloggern, die sich für ähnliche Themen interessieren. In Zukunft ist durchaus eine Partnerschaft möglich. 

Eine Alternative zu Blog-Kommentaren sind Fragewebseiten wie gutefrage.net, die sich großer Beliebtheit erfreuen. Verbraucher stellen hier Fragen zu den unterschiedlichsten Themen. Erarbeite Dir auch hier eine gewisse Reputation, indem Du Fragen beantwortest. Später kannst Du auch Links in Deine Fragen unterbringen . 

Virales Marketing mit YouTube und anderen Videoportalen Für Nischenseiten lohnt sich virales Marketing mithilfe von Produktreviews. Diese kannst Du auf YouTube oder Vimeo veröffentlichen. Links, die Du in der Videobeschreibung einfügst, sind Nofollow. 

Dennoch generieren sie Traffic für Dein Projekt, wenn Du Videos erstellst, die interessant und relevant sind. Achte beim Upload auf YouTube darauf, dass Du interessante, relevante Vorschaubilder wählst. Leider gibt es immer wieder Menschen, die die Vorschaufunktion missbrauchen und nackte Damen nutzen, um einige Views zu bekommen.

Diese Methode ist nutzlos, denn niemand wird einen Link anklicken, nachdem er getäuscht wurde. Wenn Du Dich nicht mit Reviews oder der Videoerstellung beschäftigen willst oder kannst, gibt es Portale im Internet, auf denen Du diese Arbeit outsourcen kannst. Fiverr ist ein bekanntes Portal, wo Du nur fünf US-Dollar für die verschiedensten Projekte zahlst. 

Kennst Du schon Youtube Traffic Insights? Nein, Dabei handelt es sich um einen Kurs der Dir zeigt, wie Du YouTube Videos schnell und effektiv optimierst, um guten Traffic abzugreifen. 

Der Kurs ist sehr schnell durchgearbeitet und bringt gleichzeitig schnelle und hervorragende Ergebnisse. Der Kurs hat bereits über 600 Kunden und erhält durchweg gutes Feedback. 
Klicke hier um mehr zu erfahren 

Traffic mit Longtail-Keywords steigern Dass Longtail-Keywords Traffic generieren, sollte kein Geheimnis sein. Dank dem großen Suchvolumen von Longtail-Keywords ist ein anhaltender Besucherfluss praktisch garantiert. Der Vorgang für diese Methode sieht wie folgt aus: 

1. Du erstellst einzelne Themenbereiche und fertigst eine Keywordrecherche an. 

2. Vermeide, dass fast identischer Inhalt entsteht, was aufgrund ähnlicher Longtail-Keywords durch das Zusammenfassen von Keywords in einen Artikel möglich ist. 

3. Die Artikel sollten hochwertig sein. Falls es sich um spezifische Themengebiete handelt (Medizin, Recht, etc.), sollten sie von geschulten Menschen gegengelesen werden. 

Für die Keywordrecherche selbst ist der Keyword-Planer von Google AdWords Dein bester Helfer. Er zeigt Ideen zu einem gewünschten Begriff an, sodass man anschließend Themenbereiche definieren kann. 

Anschließend nutzt Du zum Beispiel ubersuggest.org, um eine Übersicht über Longtails zu Deinem Keyword und verschiedenen Kombinationen zu erhalten. 

Das dritte Tool in Deinem Arsenal sollte ein W-Fragen-Tool sein, welches Dir anzeigt, wonach Verbraucher konkret suchen. Es zeigt im Grunde an, was Menschen in der Google-Suche eingeben, beispielsweise „Wie kann ich eine Hautallergie vermeiden?“ 

Und Du solltest auch Deine Keyword Rankings bei Google beobachten. So bist Du immer darüber Informiert wie sich Deine Rankings entwickeln und welche Keywords Du weiter optimieren musst. 

Pressemitteilungen bringen Traffic und verbessern das Image 
Im Internet sind zahlreiche PR-Portale zu finden, die nur darauf warten, dass Du Pressemitteilungen veröffentlichst. Das Veröffentlichen der Pressemitteilungen ist in der Regel kostenlos.

Für dich handelt es sich folglich um ein kostenloses Marketing-Tool, mit dem Du Besucher und potenzielle Kunden auf Deine Webseite bringen kannst. Gleichzeitig erhältst Du wichtige Backlinks, die Dir bei der Suchmaschineoptimierung helfen. Angesichts der großen Auswahl an PR-Portalen ist es nicht ganz einfach, eine passende Webseite auszuwählen. 

Das Deutsche Institut für Marketing hat aus diesem Grund eine Liste mit den 100 besten Presseportalen veröffentlicht. Die Portale wurden in puncto Sichtbarkeitsindex, PageRank, Backlinks, indexierte Seiten, Keyword-Rankings und andere Kriterien bewertet. 

Neben der Wahl der PR-Portale spielt auch die Formulierung der Pressemitteilungen eine große Rolle. Es handelt sich nicht um klassische Texte. Pressemitteilungen werden neutral und sachlich formuliert. Eigenwerbung ist ein No-Go, informiere Dich deshalb, wie Du gute Pressemitteilungen formulieren kannst. 

Wenn Du Deine Pressemitteilungen nicht selbst schreiben und auch viel Zeit sparen willst, dann kannst Du es Dienstleistern überlassen, die sich darauf spezialisiert haben. 

Broken-Link-Building

Das Broken-Link-Building ist eine interessante Marketingmethode, die etwas Arbeitsaufwand erfordert, im Prinzip aber sehr einfach und effektiv sein kann. Deine Aufgabe liegt darin, Links auf fremden Webseiten zu suchen, die nicht länger funktionieren. Angenommen ein Webseitenbetreiber hat einen externen Link zu einem Ratgeber über Katzenfutter verlinkt. Das Linkziel gibt es nicht mehr, weil die Webseite aufgelöst wurde. Glücklicherweise hast Du selbst einen Ratgeber zu diesem Thema im Angebot. Du informierst den Webseitenbetreiber über den kaputten Link und bietest ihm an, auf Deinen Ratgeber zu verlinken. Falls Du keinen passenden Content hast, kannst Du diesen natürlich auch erstellen. Prüfe eventuell mit archive.org, um welche Art von Content es sich handelte, damit Du die Kriterien erfüllst. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung